Kategorie: Aktuelles
  • 21. Juni 2019

    Spielberichte der 1. und 2. Mannschaft des Schachclub Straelen vom 16.06.19.

    Am vergangenen Sonntag fand im Kolpinghaus in Kleve die gemeinsame Endrunde der Bezirksklasse Nord und der Kreisliga Nord des Schachbezirk Linker – Niederrhein statt. Das gemeinsame Aufeinandertreffen der vielen Mannschaften ist seit Langem Tradition. Der Austragungsort wechselt jährlich, sodass in diesem Jahr der Turm Kleve Gastgeber war.

    Im nächsten Jahr wird der Schachclub Straelen die Endrunde ausrichten, worauf wir uns schon jetzt sehr freuen. So schön die ganze Veranstaltung war, so hatte sie doch einen Wehrmutstropfen.

    Bei dem gleichzeitigen Spiel mehrerer Mannschaften eines Vereins war die Möglichkeit einer Ersatzgestellung untereinander nur bedingt möglich, sodass zwangsläufig einige Bretter freibleiben mussten. Besonders hart traf es hierbei unsere 2. Mannschaft in der Kreisliga Nord.

    Das Spiel der 2. Mannschaft

    Gegen Kleve IV, welche komplett antraten, konnte wir lediglich 4 Spieler entgegensetzten. Trotz dieses Handykaps gelang Jan Linßen am Brett 7 ein schneller Sieg, da sein Gegner bei einer Kombination einen Turm einbüßte.Auch Matthis van Treeck am 3 Brett gewann seine Partie recht schnell, sodaß Hoffnung aufkeimte, dass es uns gelingen könnte, doch noch ein Mannschaftsremis herauszuholen.

    An Brett 1 spielte Hans – Jürgen Rimbach eine gute Partie, in der er lange Zeit die bessere Stellung hatte. Doch sein Gegner fand immer wieder einen Zug, die Stellung zu halten, sodass die Partie letztendlich Remis ausging.Sein Vater Hans Rimbach an Brett 2 kam sehr gut aus der Eröffnung, verlor aber bei einer Unachtsamkeit einen Springer. Das anschließende Endspiel konnte sein Gegner zu seinen Gunsten entscheiden.

    Somit ging der Mannschaftskampf Kleve IV – Straelen II mit 5,5 : 2,5 verloren.

    Das Spiel der 1. Mannschaft

    Unsere 1. Mannschaft hatte in der Bezirksklasse Nord die 2. Mannschaft aus Geldern zu Gast. Beide Mannschaften traten nicht komplett an, sodass die letzten beiden Bretter freiblieben. An den Bretter 1 – 6 wurde verbissen gekämpft.

    Der 1. Sieg gelang unserem ehem. Vorsitzenden Heinz – Dieter Mehler am 6 Brett. Sein Gegner ließ einen Läufer stehen und war im darauffolgenden Endspiel chancenlos. Einige Zeit später musste am 3. Brett auch der Gegner von Jürgen Matthecka aufgeben, da die Stellung nicht mehr zu halten war.

    Erwin Schmidt am 1. Brett spiele seine Partie sehr druckvoll. Sein Königsangriff war so stark, dass sein Gegner die Dame verlor und letztlich aufgab. Bei Herbert Steinbring am 2. Brett lief es ähnlich. Sein Gegner vergas seinen König mit Hilfe der Rochade in Sicherheit zu bringen, sodass er unversehens in die Schußlinie geriet. Den Sieg ließ sich Herbert nicht entgehen.

    Am 5. Brett gelang Hermann Basten kurze Zeit später der nächste Sieg. Ein unscheinbarer Bauerngewinn im Mittelspiel reichte ihm dazu, das Endspiel mit einigem Geschick für sich zu entscheiden. Sven Hendriks am 4. Brett gelang als einzigem kein Sieg. Die Eröffnung und das Mittelspiel gestalteten sich recht zäh. Nach dem der Mannschaftkampf bereits entschieden war bot sein Gegner Remis an. Sven willigte ein.

    Somit ging der Mannschaftssieg verdient mit 5,5 : 0,5 an Straelen I. Dies bedeutete am Ende den 2. Platz in der Gesamttabelle hinter der punktgleichen Mannschaft von Geldern I, welche in die Bezirksliga aufsteigt. Dies ist eine großartige Leistung und das Ergebnis von großer mannschaftlicher Geschlossenheit. Gratulation!

    weiterlesen »
  • 26. Mai 2019

    Bericht über das Borkener – Jugendopen vom 18.05.19

    von Sven Hendriks

    In diesem Jahr wurde das Borkener – Jugendopen zum 3. Mal veranstaltet. Wir Straelener waren diesmal zum 1. Mal dabei.

    Die über 100 Jugendlichen spielten in 6 Gruppen ( U 8 bis U 18 ) und auch für die Betreuer gab es eine eigene Gruppe, in der 15 Spieler antraten, um die Zeit „sinnvoll zu nutzen“.

    Jule Klümpen

    Das Turnier war auf 9 Runden ( U 8 nur 7 Runden ) mit einer jeweiligen Bedenkzeit von 13 Minuten mit Bonuszeit von 2 Sekunden je Zug ausgelegt, sodass in der Regel eine Partie maximal ca. 30 Minuten dauerte.

    Vom Schachclub Straelen waren 3 Jugendliche und 1 Betreuer angetreten.In der Gruppe der U 14 mit insgesamt 20 Teilnehmern trat für uns unser Neumitglied Yannik Noel Stränger an. Obwohl hoch motiviert zum Turnier angereist hatte er Schwierigkeiten seine schachlichen Fähigkeiten in dieser kurzen Bedenkzeit umzusetzen. Es gelang Ihm in seinem 1. großen Turnier lediglich 1 Sieg. Kopf hoch, das kommt schon noch. Da bin ich mir sicher.

    weiterlesen »
  • 6. Mai 2019

    Spielbericht vom 05.05.19: Kleve VI gegen Straelen II

    von Sven Hendriks

    Nach dem klaren Hinspiel-Erfolg aus der 3. Runde, welche unsere 2. Mannschaft klar mit 6,5 – 1,5 für sich entscheiden konnte, fuhr unser Team sehr zuversichtlich zu ihrem Auswärtsspiel nach Kleve. Beide Mannschaften waren komplett angetreten, sodass Chancengleichheit gegeben war.

    Bereits nach 30 Min. gab am 8. Brett Jonas van Bebber seine Partie auf, nachdem er eine Springergabel übersehen hatte und dabei seine Dame verlor. 1:0

    Nur 10 Min. später gab auch unser Topscorer Matthis van Treeck am 5 Brett seine Partie auf. Sein Gegner hatte einen ungedeckten Springer von Matthis schlagen können. 2:0

    weiterlesen »
  • 15. April 2019

    Teilnahme der Straelener Schachjugend an der U10 Einzelmeisterschaft

    Spielbericht vom 13. April 2019

    Die niederrheinische Schachjugend war heute im Klubhaus des Krefelder Schachklub Turm 1851 e.V. versammelt, um unter 42 Jugendlichen in der Altersklasse der unter 10 – jährigen ihre Besten zu küren.

    Die 32 Jungen und 10 Mädchen spielten jeweils ein Turnier mit 9 Runden bei einer Bedenkzeit von jeweils 20 Min. pro Spieler. Vom Schachclub Straelen waren gleich 3 Jugendliche angetreten. Bei den Jungen Felix van Pruissen, und bei den Mädchen Jule Klümpen und Anna Blok.

    Felix hatte bis zur Mittagspause 2 Punkte aus 5 Spielen auf seiner Habenseite. Nach der Pause hatte er mit Magenschmerzen zu kämpfen, sodass er das Turnier leider vorzeitig beenden musste.Jule Klümpen, welche ihr erstes richtiges Turnier bestritt, konnte aus Ihren 9 Partien immerhin 2 Remisen verbuchen.


    Anna Blok erreichte mit 6 Siegen aus 9 Partien den sensationellen 4. Platz

    In beiden Partien wurde unsere Spielerin patt gesetzt, was nicht alle Tage vorkommt. Für unsere 3. Spielerin Anna Blok, welche zuvor nur wenige Turniere gespielt hatte, war es das Turnier ihres Lebens. Von Anfang an hochmotiviert spielte sie engagiert und nutzte die ihr zur Verfügung stehende Zeit optimal aus.

    weiterlesen »
  • 9. April 2019

    Spielbericht: Straelen 1 gegen Kranenburg 1 vom 07.04.19

    Von Sven Hendriks

    Am Sonntag, den 07.04.19 musste unsere 1. Mannschaft in ihrem 6. Mannschaftskampf nach Kranenburg. Die beiden Mannschaften waren komplett, obwohl hier und da jeweils 2 Spieler als Ersatz angetreten waren. Nach knapp 2 Stunden konnte unser Ersatzspieler Hans – Jürgen Rimbach (1. Brett der 2. Mannschaft) am 8. Brett einen Turm des Gegners mittels Doppelangriff erobern, woraufhin sein Gegner aufgab. 1 : 0

    Anschließend gewann am 3. Brett auch Jürgen Matthecka der seinem Gegner nicht den Hauch einer Chance ließ. 2 : 0

    weiterlesen »
  • 15. Januar 2019

    Lob für den Schachclub Straelen von höchster Stelle

    Schach-Fide-Meister Bernd Rosen zeigte sich vom Schnellschachturnier beeindruckt

    Bernd Rosen, einer der führenden Schachtrainer in der Bundesrepublik und seit 1987 mit dem Titel des Fide-Meisters für seine besonderen schachlichen Leistungen geehrt, trat in diesem Jahr bei den Senioren des Straelener Schnellschachturniers an. Mit fünf Siegen und zwei Remis-Ergebnissen gewann er souverän diese stark besetzte Klasse vor Wilfried Harff, der 2017 NRW-Senioren-Schnellschachmeister wurde und gleichzeitig  auch beim Straelener Schnellschachturnier triumphiert hatte.

    Der Essener Spitzenspieler zeigte sich nach dem Turnier begeistert von der Organisation und der Durchführung der Veranstaltung: „Was der Straelener Schachclub mit seinen Mitgliedern jedes Jahr auf die Beine stellt, verdient höchsten Respekt. Eine solche Professionalität in der Organisation und der Durchführung eines Schnellschachturniers findet man selten.“

    weiterlesen »

  • 13. Januar 2019

    Mannschaftsbericht zum Spieltag 13.01.19

    Straelen, den 13.01.1

    Am heutigen Sonntag war unsere 1. Mannschaft in Geldern zu Gast um gegen die „Übermannschaft“ der Liga Geldern I anzutreten.
    Obwohl als krasser Außenseiter angetreten, so blieben die Partien doch einige Zeit lang ausgeglichen.

    Doch dann ging alles ganz schnell. Innerhalb weniger Minuten stand es 4 : 0 für Geldern.
    Anschließend gingen weitere Partien verloren, sodass der Mannschaftskampf frühzeitig entschieden war. Lediglich Hermann Basten am 5. Brett konnte gegen seinen Gegner Gottfried Faust ein Remis halten, sodass der Mannschaftskampf klar mit 7,5 : 0,5 verloren ging.
    Kopf hoch. Jetzt konzentrieren wir und auf unsere weiteren Spiele und wollen versuchen am Ende der Saison Zweiter zu werden.
    weiterlesen »

  • 10. Januar 2019

    Ergebnisse des Schnellschachurniers 2019

    Auch das Jahr 2019 ist wieder einmal erfolgreich mit dem internationalem Schnellschachturnier eingeleitet worden. In gewohntem Format und 10 Klassen traten die Spieler im Forum des Gymnasiums Straelen gegeneinander an.

    Dies sind die Ergbenisse (Gruppe U16/U14 und Gruppe U12/10 haben zusammen gespielt wurden aber seperat gewertet)

    Die Mannschaftswertung konnte in diesem Jahr der SF Essen-Katernberg gewinnen und setze sich damit gegen die Schachfüchse Kempen auf Platz 2 und den SF Wesel auf Platz 3 sowie 32 weiter teilnehmende Vereine durch.

    Die U16 Sieger sind Die Sieger der A Klasse sind

    1.Gallas, Noel

    2.van Treeck, Matthis

    3.Basten, Bent

    1. Zaitsev, Mikhail

    2.Röder, Matthias

    3.Osipiak, Grzegorz

    Die U14 Sieger sind Die Sieger der B Klasse sind

    1.Zamhöfer, Luca

    2.Rasch, Lukas

    3.Karl, René

    1. Spitzer, Erwin

    2.Franke, Danny

    3.Seibt, Sascha

    Die U12 Sieger sind Die Sieger der C Klasse sind

    1.Masa, Cagan

    2.Stolzmann, Konstantin

    3.Datta, Fabian Elias

     1.Bießner, Eberhard

    2.Peters, Michael

    3.Kammann, Thomas

    Die U10 Sieger sind  Die Sieger der D Klasse sind

    1.Eckers, Ben

    2.Khalil, Zorba

    3.Alonso Davids, Manuel

     1.Schulz, Dennis

    2.Unkrig, Frank

    3.Bauer, Juri

    Die Sieger der Senioren-Klasse sind  Die Sieger der E Klasse sind

     1.Rosen, Bernd

    2.Harff, Wilfried

    3.Hüttemann, Karl-Heinz

     1.Abu Sanimeh, Husa

    2.Peters, Arne

    3.Lettko, Michael

    Alle Ergebnisse finden Sie hier:

    Mannschaftswertung 2019 komplett

    A-Klasse

    B-Klasse

    C-Klasse

    D-Klasse

    E-Klasse

    U10 und U12

    U14 und U16

    Senioren

     

    Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern und Helfern für das tolle Turnier, wünschen ein erfolgreiches Schachjahr 2019 und freuen uns auf das nächste Mal.

     

     

  • 8. September 2018

    Mitglieder Sommerfest am 22.09.18

    Unser diesjähriges Sommerfest findet am 22.09 ab 15 Uhr bei unser Schachfreund Matthis van Treeck (Arcender Straße 57, Holt) statt.
    Alle Mitglieder des SC Straelen, die teilnehmen möchten, werden gebeten sich bis zum 15.09 mit Angabe der Teilnehmerzahl anzumelden.

    Sommerfest 2018

  • 2. Juli 2016

    Rückblick auf das 60-jährige Vereinsjubiläum

    60 Jahre hat unser Verein nun schon auf dem Buckel und immer noch treffen wir uns zum Schachspielen. Das musste natürlich gebührend gefeiert werden. Am 5.6 fand deshalb zur Feier des Tages ein Simultan-Turnier mit der rumänischen Schach-Großmeisterin Carmen Voicu-Jagodzinsky in den Räumen der Volksbank an der Niers statt.

    Die Teilnehmer und Besucher des Simultanturniers

    Die Teilnehmer und Besucher des Simultanturniers

    Hier der Artikel der in der Rheinischen Post, den Niederrhein Nachrichten und „Unser Straelen“ erschienen ist und das Geschehen zusammenfasst:

    Mit 60 im besten Alter

    Schachclub Straelen 1956 e.V. feiert sein Jubiläum mit Schachgroßmeisterin.
    Als sich 1955 Straelener Bürger regelmäßig zum Schachspielen trafen, reifte sehr schnell die Idee, einen Verein zu gründen. Hans Muysers, Wirt der Gaststätte „Zum Gürzenich“ (am heutigen Standort der Sparkasse), gehörte zu ihnen, und so war die auch heute immer noch aktuelle Frage: „Wo können wir in Ruhe trainieren?“ schnell geklärt. Mit dem Drogisten Willi Paaßen, dem Verwaltungsangestellten Josef Peeters, dem Buchhalter Arnold Hillebrands und dem Angestellten Heinz Mehler bildete er den Kern der Straelener Schachspieler. Sie legten dann den Grundstein für einen Verein, der bis heute zu den etablierten Sportorganisationen in der Stadt Straelen gehört. weiterlesen »